Über

Nathalie Schneitter startete ihre internationale Mountainbike-Karriere im Jahr 2004 mit dem Gewinn des Cross-Country-Weltmeistertitels bei den Juniorinnen. Seither ist sie erfolgreich auf den Rennstrecken dieser Welt unterwegs. In Jahr 2008 qualifizierte sie sich für die Olympischen Spiele in Peking und 2010 sicherte sie sich den Heimsieg beim Cross-Country-Weltcup in Champéry. Vollgas gibt Nathalie auch neben der Rennstrecke: Sie lacht viel und ist jederzeit für Abenteuer zu begeistern. Seit Herbst 2016 ist sie Messeverantwortliche der Bike Days in Solothurn und des Urban Bike Festival in Zürich. Zudem arbeitet Sie als Freelancer für verschiedenen Projekte der Bike Industrie.

 

Ausbildung:
5 Jahre Primarschule Lommiswil
3 Jahre Progymnasium Solothurn
4 Jahre Wirtschaftsgymnasium Solothurn
Winter 05/06 Sprachaufenthalt Neuseeland
Bachelor of Arts der Universität Basel in Wirtschaftswissenschaften

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑